Das Wetter in Heilbronn

Startseite / Regionews / Eppingen: Auto nach Unfall umgekippt
Eppingen: Auto nach Unfall umgekippt
Kirchardt: Unbekannte beschädigen Fensterscheiben
Eppingen: Auto nach Unfall umgekippt
Heilbronn: Motorradfahrer verletzt
Neuenstadt am Kocher-Stein: Auseinandersetzung zwischen Autofahrern
Wertheim-Nassig: Giftköder ausgelegt

Kirchardt: Unbekannte beschädigen Fensterscheiben

Mehrere Fensterscheiben des Kirchardter Heimatmuseums wurden am Donnerstag von Unbekannten beschädigt. Zwischen 17 und 20 Uhr wurden die Scheiben an dem Gebäude in der Sinsheimer Straße mit Steinen eingeworfen. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 07262 60950 vom Polizeirevier Eppingen entgegengenommen.

Eppingen: Auto nach Unfall umgekippt

Auf der Beifahrerseite kam ein VW Golf nach einem Unfall am Donnerstagnachmittag in Eppingen zum Liegen. Eine 59-Jährige war gegen 15.30 Uhr von Mühlenbach in Richtung Eppingen unterwegs. Auf der Strecke von Kleingartach nach Eppingen fuhr zeitgleich ein 65-Jähriger in seinem LKW. Am Abzweig zur Mühlbacher Straße übersah der Mann wohl den bevorrechtigten Golf und kollidierte im Kreuzungsbereich mit diesem. Dabei wurde der VW über die Fahrbahn geschleudert und kippte im Grünstreifen schließlich um. Beide Fahrzeugführer blieben bei dem Zusammenstoß unverletzt, der Golf musste jedoch abgeschleppt werden. Insgesamt entstanden Schäden in Höhe von rund 11.000 Euro.

Heilbronn: Motorradfahrer verletzt

Ein verletzter Motorradfahrer und knapp 6.500 Euro Schaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstagabend in Heilbronn. Ein 21-Jähriger war mit seiner Maschine um kurz vor 20 Uhr auf der Öhringer Straße unterwegs. In einer Kurve kam er wohl aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte. Das Gefährt schlitterte noch fast 100 Meter weiter, bevor es schließlich liegen blieb. Der junge Mann wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Dem Motorrad war allerdings nicht mehr zu helfen, daran entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 6.500 Euro.

Neuenstadt am Kocher-Stein: Auseinandersetzung zwischen Autofahrern

Zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen dem Fahrer eines Skodas und einem Porsche-Fahrer kam es am Donnerstagvormittag in Neuenstadt am Kocher-Stein. Ein 61-Jähriger war gegen 11 Uhr in seinem Porsche auf der Kreisstraße 2136 von Kressbach in Richtung Stein unterwegs. Hinter ihm fuhr ein Skoda, dessen Fahrer mehrfach dicht auf den Porsche auffuhr und zum Überholen ansetzte. Diese Versuche musste der Skoda-Fahrer aber jedes Mal verkehrsbedingt abbrechen. In Stein setzte der Lenker des Skodas erneut zum Überholen an, musste aber auch diesen Versuch wegen des Gegenverkehrs abbrechen. Weil auch der Porsche-Fahrer an der Kreuzung der Kressbacher Straße mit der Kurmainzstraße verkehrsbedingt halten musste, stieg er aus und stellte den Fahrer des Skodas zur Rede. Dies veranlasste den Lenker des Skodas ebenfalls aus seinem Wagen zu steigen und er begann den 61-Jährigen zu beleidigen. Der Skoda-Fahrer versuchte außerdem seinen Kontrahenten zu treten, dieser konnte die Attacke jedoch abwehren. Anschließend setzte sich der Skoda-Fahrer wieder in sein Auto und fuhr davon. Allerdings nicht ohne den 61-Jährigen noch leicht mit seinem Wagen zu streifen. Zeugen, die die Auseinandersetzung beobachten konnten oder denen die Fahrweise des Porsches und des Skodas auf der Strecke zwischen Kressbach und Stein auffiel, werden gebeten sich zu melden. Hinweise werden vom Polizeiposten Neuenstadt unter der Telefonnummer 0713947100 entgegengenommen.

Heilbronn: Kind bei Sturz vom Fahrrad verletzt

Ein 13-Jähriger wurde am Donnerstagabend beim Sturz von seinem Fahrrad verletzt. Der Junge fuhr gegen 19.30 Uhr die Moltkestraße entlang, als er ins Schwanken geriet und gegen den Bordstein fuhr. Bei der Kollision mit dem Gehweg löste sich das Vorderrad und der Junge stürzte zu Boden. Rettungskräfte brachten das Kind in ein Krankenhaus. Am Fahrrad entstanden Schäden in Höhe von knapp 100 Euro.

Beilstein: Vier Autos, ein Unfall

Vermutlich weil ein 18-Jähriger am Donnerstagnachmittag in Beilstein nicht rechtzeitig bemerkte, dass der Verkehr vor ihm ins Stocken geriet, kam es auf der Auensteiner Straße zu einem Auffahrunfall. Der junge Mann war gegen 17.30 Uhr in seinem VW auf der Straße unterwegs und prallte mit seinem Auto gegen den vor ihm bremsenden VW eines weiteren 18-Jährigen. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls auf einen davor stehenden BMW und dieser wiederum auf das Fahrzeug davor geschoben. An allen Autos entstanden Sachschäden in Höhe von insgesamt 8.000 Euro. Einer der beteiligten VWs musste abgeschleppt werden.

Obersulm-Affaltrach: Autoscheiben eingeschlagen

Am Mittwoch oder Donnerstag schlugen Unbekannte die Scheiben an zwei in Obersulm-Affaltrach geparkten Autos ein. Die Fahrzeuge standen am Mittwochmorgen gegen 6 Uhr noch unbeschädigt auf einem Grundstück in der Weiler Straße. Am Donnerstagnachmittag bemerkte der Besitzer, dass an einem Fiat Punto die hintere rechte Scheibe und an einem Opel Corsa die Frontscheibe eingeschlagen worden waren. Zeugen, die im angegebenen Zeitraum verdächtige Beobachtungen machen konnten, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 07134 9920 beim Polizeirevier Weinsberg zu melden.

B293/ Eppingen: Am Stoppschild einfach abgebogen

Auf der B293 bei Eppingen kollidierten am Freitagmorgen zwei PKW. Ein 22-Jähriger wollte um kurz vor 8 Uhr an der Einmündung Eppingen Nord auf die Bundesstraße einbiegen und übersah dabei wohl sowohl ein Stoppschild, als auch den bereits dort fahrenden Opel eines 39-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem herannahenden Wagen und dem Mercedes des jungen Mannes. Bei dem Unfall entstanden Schäden in Höhe von rund 15.000 Euro. Beide Fahrer blieben unverletzt, der Opel musste allerdings abgeschleppt werden.

Bad Mergentheim: Räuber gesucht

In Bad Mergentheim überfiel ein Unbekannter am Mittwochvormittag eine Frau. Gegen 10.15 Uhr versuchte der Täter der 22-Jährigen, die zu Fuß im Bereich des Prof.-Dr.-Wannagat-Wegs im Kurpark unterwegs war, die Handtasche zu entreißen. Da die junge Frau sich wehrte, misslang es dem Täter an die Handtasche zu gelangen und er rannte davon. Die Person wurde wie folgt beschrieben:

   -	Männlich -	Circa 40 bis 45 Jahre alt -	Circa 1,80 Meter groß -	
west- bis südeuropäisches Aussehen -	kurze graubraune Haare mit 
Geheimratsecken
- Bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpullover, einer dunklen Hose und schwarzen Schuhen der Marke "Engelbert Strauss"

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die am Mittwochvormittag die beschriebene Person im Bereich Bad Mergentheim und insbesondere im Bereich des Prof.-Dr.-Wannagat-Wegs im Kurpark und der Innenstadt bemerkt haben oder sachdienliche Hinweise auf den Täter geben können, sich unter der Telefonnummer 07931 54990 zu melden.

Wertheim-Nassig: Giftköder ausgelegt

Unbekannte legten innerhalb der vergangenen Tagen Giftköder in Wertheim-Nassig ab. Ein Spaziergänger entdeckte am Donnerstagmorgen, gegen 6.15 Uhr, den Köder. Die Täter präparierten eine Wurst mit Nägel und deponierten diese am Wegesrand im Bereich der Straße "Ödengesäß". Zeugen, die sachdienliche Hinweise auf die Täter geben können, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 09341 8110 zu melden.

Lauda-Königshofen: Pkw gestohlen - Zeugen gesucht

In Lauda-Königshofen wurde einem 64-Jährigen das Auto gestohlen. Der Mann stellte seinen Ford Mondeo am Dienstag, gegen 9.30 Uhr, im Bereich des Kugelgrabens und der Kapellenstraße ab. Als er am Folgetag um 20 Uhr zu seinem Pkw zurückkehrte, war dieser verschwunden. Da der 64-Jährige sämtliche Fahrzeugschlüsse noch besitzt, müssen die Täter den Ford auf eine andere Art und Weise entwendet haben. Zeugen, die Angaben zu dem Diebstahl machen können, werden gebeten, sich beim polizeiposten Lauda-Königshofen, Telefon 09343 62130, zu melden.

242
eppingen-auto-nach-unfall-umgekippt
Regionews
REGIO,BESEN,BIO,FIT,MEDI,RECHT,WEIN,BUSINESS