Das Wetter in Heilbronn

Startseite / Regionews / Eppingen: 15.000 Euro Sachschaden bei Zusammenstoß
Eppingen: 15.000 Euro Sachschaden bei Zusammenstoß
Eppingen: 15.000 Euro Sachschaden bei Zusammenstoß
Mosbach: Mit über 2 Promille am Steuer
Ravenstein-Merchingen: 20 Festmeter Holz gestohlen

 

Eppingen: 15.000 Euro Sachschaden bei Zusammenstoß

Bei einer Kollision zwischen einem BMW und einem Audi sind am Donnerstagmittag zwei Personen in Eppingen leicht verletzt worden. Der Unfall ereignete sich auf der Kreuzung der Brettener Straße und der Mühlbacher Straße. Gegen 11.45 Uhr hatte eine 40-Jährige mit ihrem BMW die Vorfahrt eines 35-jährigen Audifahrers missachtet. Beide Insassen des Audi erlitten leichte Verletzungen. Eine Rettungswagenbesatzung brachte die 34-jährige Beifahrerin vorsorglich in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 15.000 Euro.

Heilbronn: Kinderwagen von Auto angefahren

Als eine Mutter am Donnerstagmittag mit ihren Kindern die Heilbronner Karlstraße überqueren wollte, fuhr ein Autofahrer gegen ihren Kinderwagen. Gegen 12 Uhr betrat die 34-Jährige mit ihren drei kleinen Kindern den Fußgängerüberweg an der Karlstraße und der Karmeliterstraße. Zwei der Kinder saßen zu diesem Zeitpunkt im Kinderwagen. Der 62-jährige Autofahrer übersah die querende Familie und fuhr mit seinem Seat gegen den Kinderwagen. Dieser fiel um. Glücklicherweise zogen sich die Kinder nur leichte Verletzungen zu, die im Krankenhaus vorsorglich behandelt wurden.

Heilbronn: Pkw in Vollbrand

Ein Daimler Benz stand am Donnerstagabend in der Heilbronner Karl-Wüst-Straße in Vollbrand. Vermutlich führte ein technischer Defekt der Bremsleitungen zu einer Entzündung des Fahrzeugs. Eine Streifenwagenbesatzung sperrte die Fahrbahn ab, die Feuerwehr löschte den Brand. Es bestand zu keiner Zeit eine Gefährdung von Personen. An dem Pkw entstand ein Totalschaden in Höhe von circa 3.500 Euro.

Heilbronn-Sontheim: 23-Jähriger hört Rauchmelder und macht alles richtig

Rauchmelder retten Leben. Das zeigte sich erneut am Donnerstagmorgen in Heilbronn-Sontheim. Ein 23-Jähriger hörte gegen 9.45 Uhr das Piepsen eines Rauchmelders in der Nachbarschaft und verließ das Haus, um nach der Ursache zu suchen. In der Straße "An der Ziegelhütte" bemerkte er Rauch in der Küche einer Doppelhaushälfte und verständigte die Feuerwehr. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte einen vergessenen Topf auf dem Herd in der Küche fest, der zu der Rauchentwicklung geführt hatte. Die Feuerwehrleute lüfteten das Haus und verständigten die Hausbesitzer. Glücklicherweise entstand kein Sachschaden und es gab keine Verletzten.

Brackenheim: Garagentor gegenüber von Discountmarkt beschädigt

Mit einem unbekannten Fahrzeug hat ein Verkehrsteilnehmer am Donnerstag ein Garagentor gegenüber eines Discountmarktes in Brackenheim beschädigt. Die Person drückte im Zeitraum von 10.45 Uhr bis 11.10 Uhr das hölzerne Tor auf dem Anwesen an der Straße "Im Wiesental" ein. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von circa 700 Euro. Blaue Lackantragungen lassen auf ein blaues Verursacherfahrzeug schließen. Zeugenhinweise gehen an das Polizeirevier Lauffen, Telefonnummer 07133 2090.

Oedheim: Brand wegen technischen Defekts

In einem Mehrfamilienhaus in Oedheim gab es am Donnerstagabend eine Rauchentwicklung. Gegen 21 Uhr stieg aus dem Gebäude in der Straße "Klinge" schwarzer Rauch aus. Die Feuerwehr löschte den Brand im Heizraum. Es stellte sich heraus, dass der Brand vermutlich aufgrund eines technischen Defekts ausgelöst wurde. Bei dem Feuer entstand lediglich Sachschaden in unbekannter Höhe. Es wurde niemand verletzt.

Möckmühl: Elektrogeräte aus Baucontainer entwendet

Auf Werkzeug und Elektrogeräte hatte es eine unbekannte Person oder Personengruppe in der Nacht auf Donnerstag in Möckmühl abgesehen. Im Kastanienweg verschaffte sie sich Zutritt zu einem Baucontainer. Aus diesem nahmen der oder die Täter ihr Diebesgut im Wert von circa 1.500 Euro mit und flüchteten. Zeugenhinweise gehen an den Polizeiposten Möckmühl, Telefonnummer 06298 92000.

Mosbach: Mit über 2 Promille am Steuer

Ein 23-Jähriger musste nach einer Verkehrskontrolle am frühen Freitagmorgen seinen Führerschein abgeben. Polizisten hielten gegen 2 Uhr den VW des jungen Mannes in der Mosbacher Kurfürstenstraße an, nachdem dieser dem Streifenwagen entgegenkam und mehrfach die Lichthupe betätigte. Da der Fahrer bereits beim Aussteigen aus dem Wagen erheblich ins Schwanken geriet und Probleme hatte sich klar zu artikulieren wurde er einem Alkoholtest unterzogen. Dieser zeigte einen Wert von über 2 Promille an, weshalb der VW-Fahrer die Beamten ins Krankenhaus begleiten und eine Blutprobe abgeben musste. Den 23-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Mosbach: Unfall mit Blechschaden

Glücklicherweise niemand verletzt, wurde bei einem Unfall am Donnerstagabend in Mosbach. An der Kreuzung der Haupt- mit der Sulzbacher Straße bemerkte der 63 Jahre alte Fahrer eines Skodas wohl nicht, dass dort bereits ein 29-Jähriger in seinem VW fuhr. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge, bei der Schäden in Höhe von rund 10.000 Euro entstanden.

Waldbrunn: Hoher Schaden bei Unfallflucht

Schäden in Höhe von knapp 12.000 Euro verursachte eine unbekannte Person am frühen Donnerstagmorgen an einem in Waldbrunn geparkten PKW. Der VW Polo stand zwischen 5.10 Uhr und 5.20 am Fahrbahnrand der Freiherr-von-Drais-Straße, als der Fahrer eines unbekannten Fahrzeugs, vermutlich handelte es sich um einen LKW, mit dem VW kollidierte. Der Polo wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen eine Hauswand geschoben und schwer beschädigt. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06261 8090 beim Polizeirevier Mosbach zu melden.

Ravenstein-Merchingen: 20 Festmeter Holz gestohlen

Etwa 20 Festmeter Schadholz stahlen Unbekannte vergangene Woche bei Ravenstein-Merchingen. Das Holz wurde auf einem Lagerplatz am Skulpturenradweg in der Nähe des "Gerüst" aufbewahrt. Am Mittwoch oder Donnerstag letzter Woche müssen Unbekannte mit einem großen Fahrzeug die etwa 4 Meter langen Stämme aufgeladen und abtransportiert haben. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen machen konnten, sich unter der Telefonnummer 06291 648770 beim Polizeiposten adelsheim zu melden.

 

289
eppingen-15-000-euro-sachschaden-bei-zusammenstoss
Regionews
REGIO,BESEN,BIO,FIT,MEDI,RECHT,WEIN,BUSINESS